Freitag, 18. Februar 2011

Etwas länger als erwartet ... Ein paar Eckdaten I.

Zuerst hatte ich Wilsberg für 44 Seiten ausgelegt. So war der Stoff ziemlich straff erzählt, ein Handlungsstrang musste aber komplett rausfallen und der Prolog und der Epilog auch, was etwas schade war - Zwar war der Prolog für den Haupthandlungsstrang eher unerheblich, doch zeigte er wunderbare Einblicke in den Charakter Wilsbergs. Als ich dann mit dem Expose an Verlage herantrat, stellte sich heraus, dass alle interessierten Verlage lieber ein etwas umfangreicheres Projekt daraus machen würden. Dafür musste das Szenario definitiv komplett umgeschrieben werden. Ich fand, dass es dem Comic gut tun würde und schrieb, ohne eine bestimmte Seitenzahl im Hinterkopf, die Story so um, dass es sich gut lesen ließ. Danach kam ich auf gezählte 76 Seiten. Das ist ein Seitenunterschied von 32 Seiten und natürlich auch einiges an zusätzlicher Arbeit und ein ziemlicher zusätzlicher Zeitaufwand ... Leider hat sich dadurch aber auch die Veröffentlichung nach hinten verschoben.

In Arbeit.

Kommentare:

  1. Gibt's denn inzwischen einen Plan, wann das gute Stück fertig werden bzw. veröffentlicht werden soll?

    Beste Grüße
    MarBeck

    AntwortenLöschen
  2. Ja, gibt es. Ich werde es in nächster Zeit hier bekanntgeben. Wir sind am Planen, und wie ...

    AntwortenLöschen