Samstag, 8. Januar 2011

Zeichentisch

Mein Arbeitsplatz mitsamt einiger Arbeitsutensilien und meinem Aquarellkasten. Ich benutze nur gut 10 unterschiedliche Farbtöpfchen und mische mir das, was ich brauche, in meiner Mischpalette, die man dahinter sehen kann. Rechts hinten mein Elektrischer Anspitzer, davor eine Heißluftpistole zum Trocknen der Farben, im Sommer auch gut geeignet zum Grill anzünden.  

Die vordere Seite ist in Bearbeitung, die hinteren beiden Seiten benutze ich als Referenz für die Farben, weil sie am gleichen Ort spielen.

Edit: Für Pierangelo:


Für Alle: Weitere Fotos aus dem Atelier gibt es auch auf meiner Netzseite: www.extrakt.de

Kommentare:

  1. Ha! Sehr schön.

    Klebst du die Ränder mit normalem Malerabdeckband ab? Und die Panelzwischenräume auch?

    AntwortenLöschen
  2. Hi Beni,
    ja, aber die superbilligen aus dem Baumarkt kleben nicht vernünftig und der Kleber löst sich zu sehr an beim Trockenföhnen. Tesa ist ganz gut und Nopi.
    Für alle gilt, dass wenn man sie kurz anföhnt, sie sich besser lösen lassen und das Papier nicht so sehr beschädigen.
    Die Zwischenräume klebe ich auch ab. Dazu lege ich ein Blatt Papier auf das angrenzende Panel, so dass nur der Panelzwischenraum mit Klebeband beklebt wird, Dann kann man das Papier nach oben abknicken und das Klebeband entlang der Papierkante mit einem Skalpell abschneiden. Ist das verständlich? Wahrscheinlich nicht. Probier irgendwas mit Papier, Klebeband und Skalpell. Wird schon. Ist einfacher als es klingt.

    AntwortenLöschen
  3. lach - danke, doch das verstehe ich.

    denke ich.


    oder doch nicht?

    AntwortenLöschen
  4. Dein Zeichentisch schaut aber enorm "ordentlich" aus! Wo bleibt das Chaos welches bei Laien als
    "kreatives" gedeutet wird? Also: bitte eine
    etwas bessere Image-Pflege für unseren Stand.

    AntwortenLöschen
  5. Hahaha ... Ich schwöre Dir, wenn man 1,2 Meter mehr in die Totale ginge, wäre das Gleichgewicht wieder hergestellt.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, wie siehts denn eigentlich jetzt aus mit dem Comic? Ich muss gestehen, ich habe heute das erste mal davon gehört und dann gleich nachgelesen, dass der Comic ja schon ziemlich lange in Arbeit ist. Wie weit bist du denn jetzt? Kann man schon erwarten, ihn bald in den Händen halten zu können? LG

    AntwortenLöschen
  7. Ja! Alles Weitere wenn es offiziell ist ...

    AntwortenLöschen
  8. Habe hier in meinem Arbeitsplatz - Eintrag die neuen Postings eingetragen. @pierangelo: alles SEHR aufgeraeumt dort!
    http://wittek0815comix.blogspot.com/2011/01/arbeitsplatz.html

    AntwortenLöschen
  9. Cool, Danke. Ich geh direkt kucken ...

    AntwortenLöschen
  10. Danke für Deine photografische "Widmung"!
    Jetzt bin ich natürlich beruhigt und Du
    bist vollwertiges Clubmitglied !

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Joerg,

    ich liebe Atelierfotos! Verrätst Du mir bitte was das für eine Arbeitslampe ist, wo man die bekommt und welche Leuchtstoffröhren Du darin verwendest (Tageslicht?). Vielen Dank im vorraus!

    Die Fotos vom Comic und der Arbeitsumgebung sprechen zweifach an: man wills Comic lesen, und, man bekommt große Lust wieder mehr (oder nur) zu aquarellieren.

    Ich wünsche Dir viel Glück und gutes gelingen! Beste Grüße,

    Joe

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Joe,

    Die Lampe ist schon älter und es scheint sie nicht mehr zu geben. Das hier ist wohl das Nachfolgemodell:
    http://de.daylightcompany.com/product/daylight-triple-bright-lamp-32500/

    Man muss sich erst an das ungemütliche Licht gewöhnen, dann ist sie aber eine echte Hilfe.

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank für die schnelle Antwort, Jörg!

    Ich habe eigentlich kein Problem mit kühlem Tageslicht; mag es sogar.
    Beste Grüße,

    Joe

    AntwortenLöschen
  14. da ich viel mit Drucksachen arbeite und daher auf 5500k (Tageslicht) angewiesen bin und nicht auf etwas Design verzichten möchte, meine Empfehlung: Die Leuchte Sydney von Hansa. Bei nur 8 (!) Watt liefert sie 100% TL.

    Zumal ist sie auch recht preisgünstig, Ersatzleuchtmittel wenn mal nötig, ca. 7-9 Euro.

    Einfach mal Hansa Sydney goggeln ;-)

    AntwortenLöschen